Die neue Art zu lernen – digitale Bildung!

Die neue Art zu lernen – digitale Bildung!

Digitalisierung – ein Thema, das immer mehr Relevanz in der Gesellschaft erfährt. Auch Bildungsträger haben erkannt, dass Bildung am aktuellen Mediennutzungsverhalten ausgerichtet sein sollte. In Unternehmen spielt die neue Art des interaktiven Lernens neben klassischen Lernformen eine immer größer werdende Rolle in der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Als innovativste Form werden mit so genannten digitalen Lernspielen Lern- und Spielprozesse intelligent miteinander verknüpft und bewährte Mechaniken aus der Computerspielindustrie zur Wissensvermittlung genutzt.

In unserer 5-teiligen Serie „Was ist eigentlich…“ stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Lernformen, die es im Bereich der digitalen Lernspiele gibt, vor.

Digitale Bildung Teil 2 …Gamification?

Gamification ist eine Methode, komplexen oder nur mäßig zugänglichen Content, Prozesse oder Strukturen auf motivierende Weise über einen spielerischen Kontext und diesem zugrundeliegenden Mechaniken einen nachhaltigen Vermittlungserfolg zu ermöglichen. Dabei wird sich den förderlichen Elementen klassischer Spiele bedient.
Herausforderung, Ehrgeiz, Selbstverwirklichung, Überraschung und Belohnung sind hier sicherlich die relevantesten Mechaniken, die in den Nicht-Spiel-Kontext des zu vermittelnden Themengebiets implementiert werden um die vor allem die intrinsische Motivation und das Engagement der Zielgruppe anzusprechen. In Abgrenzung zum Genre der Serious Games und des Game-Based Learning wird bei der Gamification von Inhalten nicht auf ein Spielszenario, sondern lediglich auf die Integration der Mechanismen gesetzt.
Im Verlauf der Auseinandersetzung mit der Thematik sorgen die Spielelemente dafür, dass sich der Nutzer somit intensiv und im gewünschten Maße mit den Inhalten auseinandersetzt.

Aber wie funktioniert das in der Praxis?

Die Relevanz des Themas Controlling auch nicht themenaffinen Mitarbeitern zu vermitteln ist eine große Herausforderung. Dieses noch zu kombinieren mit der Vermittlung von Unternehmenswerten und einem höheren Identifikationsgrad auf den ersten Blick wohl eine „Mission Impossible“. Doch mit der richtigen Herangehensweise sind auch eher entfernte und komplexe Themen zugänglich.

In Zusammenarbeit mit der Bayer Finance Academy als Auftraggeber, sowie ILT Solutions als Ersteller eines Web-Based Trainings zum Thema Controlling, haben wir ein Basis-Training „Controlling for Non-Controllers“ mit einer Lernzeit von ca. 9,5 Stunden erstellt. Durch die Einbindung eines spielerischen Kontextes – genauer gesagt durch die Einbindung der Elemente: Herausforderung, Ehrgeiz, Selbstverwirklichung und Belohnung – wurde daraus eine zum Lernfortschritt motivierende Lerneinheit, die den Mitarbeiter zudem noch anregt, sich intensiver mit der Entwicklung und Ausrichtung seines Arbeitgebers Bayer in der Zukunft zu befassen.

 

Digitale Bildung Teil 1 … Serious Game?

IT-Sicherheitsrichtlinien sind in jedem Unternehmen notwendig um sowohl Arbeitgeber, als auch Arbeitnehmer zu schützen. Der richtige Umgang mit offenen WLAN-Hotspots, vertraulichen Kundendaten und firmeneigener Software sollten für jeden Mitarbeiter selbstverständlich sein. Die Aneignung stellt sich für Mitarbeiter allerdings oftmals eher trocken und sehr theoretisch dar.
Um diese Richtlinien nachhaltig und innovativ an Mitarbeiter zu vermitteln, entwickelte der TÜV Rheinland mit der adidas AG das Serious Game „IT-Security“.
Innerhalb des Point & Click Adventures bestreitet der Lerner eine Geschäftsreise und stellt sich währenddessen unterschiedlichen Herausforderungen. „Wie wähle ich das richtige Passwort?“, „Wann darf ich sensible Daten weitergeben?“ und „Muss ich meinen Firmenrechner am Zoll abgeben?“ sind unter Anderem Fragen, die der Lerner im Spiel beantwortet.

Aber wie funktioniert das in der Praxis?

Mitarbeiter bearbeiten IT-Sicherheitsfragen innerhalb einer humorvollen Story, erkunden eine realitätsnahe Spielwelt und können sich unternehmensintern mit anderen Kollegen messen. Durch diese und weitere spielerische Elemente werden die Mitarbeiter intrinsisch motiviert und setzen sich somit freiwillig und mit Spaß mit der Thematik auseinander.

 

Mehr über digitale Lernformen erfahren Sie unter tuv.com/wls.

Sie möchten sich gleich beraten lassen, dann schreiben Sie uns eine Mail an wls-info@de.tuv.com

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Cancel reply

1 Comment

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten