digita 2016 goes to …

digita 2016 goes to …

Preisverleihungen soweit das Auge reicht: Im Februar folgte eine Preisverleihung auf die andere. Was für den Schauspieler die Berlinale und den Musiker der Grammy ist, ist für uns der digita!

Bereits zum 21. Mal wurde der Deutsche Bildungsmedien-Preis digita, einer der renommiertesten Preise in der Bildungsbranche, in 10 Kategorien verliehen. Letzten Mittwoch war es dann soweit: Wir gingen mit unserer virtuellen Apotheke an den Start.

Die Digitalisierung bietet für den Bildungsbereich viele Chancen der Qualitätsentwicklung. Digital aufbereitete und gestaltete Lernmittel und -materialien eröffnen neue Möglichkeiten der Vermittlung von Lerninhalten und schaffen neue Zugänge zum Wissenserwerb. […]— Sylvia Löhrmann, NRW-Kultusministerin | Schirmherrin des digita2016

 

Die Teilnahme

Bis zur Teilnahme am digita 2016 war es ein langer Weg. Der Grundstein der virtuellen Apotheke wurde bereits 2011 gelegt. Im Auftrag der Beiersdorf AG entwickelte das Team aus unserem Kompetenzfeld Workplace Learning Solutions eine individuelle Lernplattform für pharmazeutisch-technische Assistenten. Mit diesem virtuellen Sales-Training wird Produktwissen und Beratungskompetenz zu der ausschließlich in Apotheken erhältlichen Hautpflege-Produktlinie Eucerin® vermittelt. Seitdem wurde das Projekt kontinuierlich weiterentwickelt. Die vielen positiven Rückmeldungen bekräftigten Arne Gels, Division Manager Workplace Learning Solutions, in seiner Entscheidung, am digita teilzunehmen.

 

Die Nominierung – einer unter vielen

70 Produkte aus den Bereichen Lernen in Schule, beruflicher Bildung, Studium und im privaten Bereich wurden für den digita 2016 eingereicht. Mit strengem Blick wurden die Einreichungen von der Jury begutachtet. 17 Produkte haben es schließlich geschafft und wurden in einer der 10 Kategorien nominiert. Mit der virtuellen Apotheke gingen wir in der Kategorie Berufliche Bildung und Studium an den Start und standen damit im Wettbewerb mit e-genius.

 

Die Preisverleihung

Die 10 Preisträger des digita 2016 wurden am 17. Februar 2016 im Rahmen der didacta in Köln verkündet. Nach der Eröffnungsrede von Schirrmherrin Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung NRW, und der Vorstellung der Jury wurden die ersten Preisträger in der Kategorie Allgemeinbildende Schule (Grundschule, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II) gekürt. Ungeduldig warteten wir auf unsere Kategorie. Schneller als gedacht wurde dann die Kategorie Berufliche Bildung und Studium aufgerufen. Mit einem kleinen Teaser-Video wurden die zwei Nominierten vorgestellt. Besonders bei unserer Vorstellung hatten wir ein Schmunzeln im Gesicht, aber schauen Sie selber.

Dann wurde es spannend! digita-Juror Michael Härtel vom BIBB sprach am Ende seiner Laudatio die erlösenden Worte: „Der digita 2016 in der Kategorie Berufliche Bildung und Studium geht an: die Virtuelle Apotheke, TÜV Rheinland Akademie“. Mit großer Freude nahm Arne Gels den Preis stellvertretend für das gesamte Team entgegen. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen dem Team von Workplace Learning Solutions noch viele weitere spannende Projekte!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Cancel reply

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten